Notebook-Spende von VECTOR fĂŒr das Schloss

von links nach rechts: Hr. Welter (Vector), 29 Notebooks, Hr.Vitha (Schloss)

Die Digitalisierung am Schloss ist seit Jahren voll im Gange. Durch die Corona-Pandemie wurden vom Land BW zusätzliche Förderprogramme ins Leben gerufen. Seitdem arbeiten wir mit der Stadt Kirchheim unter Hochdruck daran, dass wir die Schüler*innen hier möglichst gut unterstützen. Dazu gehört auch, dass Schüler*innen Notebooks gestellt bekommen, die diese Möglichkeit sonst nicht haben.
Daher haben wir mit großer Freude eine weitere Unterstützung aus der Wirtschaft, von der Vector Informatik GmbH über den Förderverein des Schlossgymnasiums, entgegengenommen.

Die Geschäftsführung der Firma VECTOR hat beschlossen, dass über 1.000 ausrangierte Notebooks, welche noch in einem sehr guten Zustand sind, an Schulen gespendet werden. Mit der Aktion hofft Vector, die Digitalisierung weiter voranzutreiben und mehr jungen Menschen Zugang zu spannenden technischen Themen ermöglichen. Vielen Dank dafür!
Wir danken Frau Schifferdecker von VECTOR, die uns mit der perfekten Organisation dieser Spende unterstützt hat. Ebenso danken wir dem Förderverein des Schlossgymnasiums für die Unterstützung bei der sehr bürokratischen Abwicklung.

Wir danken auch im Namen der Kinder, für die diese Zeit sehr herausfordernd und sicherlich noch mehr anstrengend ist. Durch die 29 Notebooks haben 29 Kinder nun noch bessere Möglichkeiten an den Videokonferenzen teilzunehmen und schlussendlich so bessere Homeschooling Erfahrungen zu machen.

D.Vitha - 01.04.2021

Über Vector Informatik GmbH:
Vector ist der führende Hersteller von Software-Werkzeugen und -Komponenten für die Entwicklung elektronischer Systeme und deren Vernetzung mit verschiedensten Systemen von CAN bis Ethernet. Seit 1988 ist Vector der Partner von Herstellern und Zulieferern der Automobilindustrie und verwandter Branchen. Vector Tools und Services verschaffen Ingenieuren den entscheidenden Vorteil, um ein anspruchsvolles und hochkomplexes Themenfeld so einfach und überschaubar wie nur möglich zumachen. Jeden Tag aufs Neue arbeiten über 3.200 Vectorianer weltweit an den elektronischen Innovationen der Automobilindustrie. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Stuttgart.