Jährliche Tafelladenaktion am 19. und 20.12.

Es ist eine schöne Tradition am Schloss, vor Weihnachten für unseren Tafelladen in Kirchheim Spenden zu sammeln

Die Schlangen vor den Tafelläden werden mit den steigenden Lebenshaltungskosten immer länger. Menschen mit geringem Einkommen können sich Einkäufe im normalen Supermarkt nicht mehr leisten. 

Im Kirchheimer Tafelladen in der Max-Eyth-Straße 1 können Familien und Einzelpersonen, die von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder einem geringen Einkommen leben müssen, gegen ein geringes Entgelt gespendete Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs erhalten.

Wenn ihr zu Hause im Vorratsregal Lebensmittel habt, die demnächst ablaufen werden oder nie gegessen werden, oder ihr einfach so etwas spenden wollt (gerne auch Hygieneartikel – NICHT: Frischwaren!), dann gebt sie am Montag, den 19. Dezember, oder am Dienstag, den 20. Dezember in einer der beiden großen Pausen unten im Foyer ab. Zu diesem Zweck darf man sich an diesen beiden Tagen ausnahmsweise kurz im Foyer aufhalten.

Wir danken allen Spenderinnen und Spendern!

Lucia Heffner, Gabi Miehe, Marlies Tomschi, Rieke Müller, Sarah Niesser, Franziska Löwe und die Schülerinnen und Schüler der Nachhaltigkeits-AG

 

Liebe Schulfamilie,

wir sind völlig überwältigt von der diesjährigen Spendenbereitschaft für den Kirchheimer Tafelladen. Zum ersten Mal haben wir einen VW Bus und zwei PKWs für den Transport benötigt.
DANKE DANKE DANKE und frohe Weihnachten,

die Organisatorinnen sowie die Schülerinnen und Schüler der Nachhaltigkeits-AG